Freitag, November 19, 2004

Schön, wenn man keine anderen Sorgen hat

Wilfried Seipel, Direktor des Kunsthistorischen Museums, hat Otto Habsburg als "kaiserliche Hoheit" begrüßt (kurier.at). Das reicht in Österreich schon für einen Sturm im Wasserglas.

Schön, dass in die Frau Bundesminister "auf die einschlägigen Bestimmungen" des Habsburgergesetzes sowie des Gesetzes über die Aufhebung des Adels, der weltlichen Ritter- und Damenorden und gewisser Titel und Würden(§ 1 und § 2) hingewiesen hat. Man hört ja wirklich viel zu wenig von diesen Gesetzen.